Tabaluga - Der Film Poster

Interviews zu „Tabaluga - Der Film“: Peter Maffay & Co. sprechen über die Kraft der Freundschaft


Marek Bang  

Pünktlich zum Nikolaus-Fest 2018 erobert Peter Maffays Drache „Tabaluga“ die deutschen Kinos. Wir haben uns im Vorfeld der Premiere des Animationsfilms mit den Stars hinter den Figuren zum Gespräch getroffen. 

1983 erfand Rockmusiker Peter Maffay zusammen mit Kinderliedermacher Rolf Zuckowski und Texter Gregor Rottschalk die Figur des Drachen Tabaluga. Was als einmalige Aktion gedacht war, entwickelte sich zu einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte, der nun ein weiteres Kapitel hinzugefügt wurde. „Tabaluga – Der Film“ startet am 06. Dezember 2018 in den Kinos und wir haben uns mit seinem Schöpfer unterhalten.

Im Video oben erläutert Peter Maffay die Anfänge seines kleinen Helden und verrät uns, was für ihn echte Freundschaft bedeutet, schließlich handelt es sich hierbei um ein zentrales Motiv der ganzen Saga. Auch Michael ‚Bully‘ Herbig (spricht den Marienkäfer Bully ) und seinem langjährigen Freund und Wegbegleiter Rick Kavanian (spricht den Eisbären Limbo) ist zu diesem Thema etwas eingefallen:

Zu guter Letzt darf Hauptdarsteller Wincent Weiss zu Wort kommen, der dem titelgebenden Helden Tabaluga seine Stimme leiht. An seiner Seite spricht Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld die Eisprinzessin Lilli, in die sich der Drache auf seiner Reise verliebt.

„Tabaluga – Der Film“ von Regisseur Sven Unterwaldt („7 Zwerge“) erzählt die Ursprungsgeschichte des kleinen Drachen, der vom Raben Kolk (Rufus Beck) in Grünland aufgezogen wird. Alles könnte so schön sein, doch der kleine Drache vermag es nicht, Feuer zu spucken und macht sich daher auf die Reise zu seiner wahren Bestimmung. Dabei muss er sich dem dämonischen Arktos (Heinz Hoenig) aus Eisland in den Weg stellen, der Grünland vernichten will. Zum Glück trifft er in Eisland auch auf neue Freunde, wie den Eisbären Limbo oder die bezaubernde Eisprinzessin Lilli.

News und Stories

Kommentare